„Celler Scene“

Wissen, was los ist ...

KUNST IN CE-TOWN
Gabriele Marwede

„X-und Y-Chromosom“

Die über drei Meter hohe Edelstahl-Konstruktion „X-und Y-Chromosom“ der Bildhauerin Gabriele Marwede (* 1925) wurde 1986 erschaffen. Das Werk ist zu finden vorm „Institut für Tierschutz und Tierhaltung“ in der Dörnbergstraße.

Gabriele Marwede studierte an der „Werkkunstschule“ in Hannover und an der „Technischen Hochschule“ in Hannover. 1951 wurde sie Preisträgerin „Junge Kunst“ in Niedersachsen und erhilet 1962 den „Förderpreis des Niedersächsischen Kunstpreises“. Sie ist Mitglied des „Deutschen Künstlerbundes“ und der „Neuen Gruppe München“.

Näheres über Gabriele Marwede finden Sie bei „Wikipedia“!

(Foto: © Frank R. Bulla)

Geändert:  06 /2020