„Celler Scene“

Wissen, was los ist ...

KUNST IN CE-TOWN
Ulrich Conrad

„Hengst Wohlklang
in der Freiheitsdressur“

Das Werk „Hengst Wohlklang in der Freiheitsdressur“ des aus der Künstlerkolonie Worpswede stammenden deutschen Künstlers Ulrich Conrad wurde 1984 erschaffen und als Stiftung anlässlich des 50-jährigen Bestehens der „Sparkasse Celle“ im Jahre 1985 aufgestellt. Zu finden ist es im Schlosspark gegenüber des Südflügels des Herzogschlosses.

Die Skulptur erinnert an das „Niedersächsische Landgestüt“, das im Jahre 1735 gegründet worden ist. Aus der Zucht dieses Gestüts stammen die schlechthin beliebtesten Turnierpferde: die weltberühmten Hannoveraner.

Über den Künstler ist bedauerlicherweise nichts weiter Nennenswertes in Erfahrung zu bringen.

(Foto: © Frank R. Bulla)

Geändert:  06 / 2020