„Celler Scene“

Wissen, was los ist ...

FEUERWEHR CELLE
Meldungen im Mai 2020


Sonntag, 31. Mai 2020

Storchenrettung

CELLE.  Am Pfingstsonntag kurz vor 12:00 Uhr bemerkten Ausflügler einen verletzten Storch an einem Wanderweg an der Lachte im Bereich Lachtehausen und alarmierten darauf hin die Feuerwehr. Das verletzte Tier wurde zunächst durch den Brandmeister vom Dienst und den Weißstorch-Beauftragten des Landkreises Celle gesichtet. Nach ersten Vermutungen war ein Flügel gebrochen, sodass das Tier eingefangen werden musste.

Zur Rettung des Storches wurde dieser vom Uferbereich in Richtung des Weges gelenkt, hierbei kam ein Feuerwehr-Mitglied in Wathose zum Einsatz. Nach einem kurzen Fluchtversuch in die Uferböschung konnte das Tier dann gemeinsam durch den Weißstorch-Beauftragten und Feuerwehrleute eingefangen und in eine Tiertransportbox verbracht werden. Auf direktem Wege ging es nach Leiferde im Landkreis Gifhorn in das dortige „NABU“-Artenschutzzentrum.

Wir wünschen dem Storch gute Besserung und bedanken und herzlich bei allen Unterstützern der Rettung, die die Feuerwehr alarmierten, den Storch bis zum Eintreffen der Feuerwehr beobachteten und den Bereich absicherten.


Donnerstag, 28. Mai 2020

Großer Flächenbrand

CELLE.  Am Vormittag wurden mehrere Ortsfeuerwehren der Stadt zu einem größeren Flächenbrand im Bereich des Stadtteils Scheuen alarmiert. Hier war es auf einem Gelände der Bundeswehr zu einem Graslandfeuer gekommen. Das Feuer ist unter Kontrolle. Ebenfalls im Einsatz waren Kräfte der Bundeswehr-Feuerwehr.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Scheuen, Hustedt, Groß Hehlen und Celle-Hauptwache. Zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen..


Freitag, 22. Mai 2020

Gasleitung bei Bauarbeiten im Ortsteil Groß Hehlen beschädigt

CELLE.  Am 22. Mai 2020 um 14:31 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Groß Hehlen und Celle zu einer beschädigten Gasleitung im Stadtteil Groß Hehlen alarmiert. Bei Erdarbeiten wurde die Versorgungsleitung mit einem Bagger beschädigt, sodass Gas austrat.

Durch die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Groß Hehlen wurde die Einsatzstelle zunächst abgesichert und Erstmaßnahmen bis zum Eintreffen des örtlichen Energie-Versorgers getroffen. Im Anschluss wurde die Gasleitung an einer anderen Stelle freigelegt und durch den Energie-Versorger abgeklemmt. Der Einsatz der Feuerwehr war im Anschluss beendet.


Freitag, 15. Mai 2020

Feuer in einem unbewohnten Gebäude im Ortsteil Vorwerk

CELLE.  Am Freitagabend, 15. Mai 2020, um 18:55 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle zu einer Feuermeldung in den Talweg im Stadtteil Vorwerk alarmiert. Es sollte nach ersten Erkenntnissen ein leerstehendes Gebäude an der Bahnstrecke brennen.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte bestätigte sich die Feuermeldung. Es brannte Unrat in einem unbewohnten Gebäude. Das Feuer war auf einem Raum begrenzt. Mit einem C-Rohr unter Atemschutz konnte der Brand schnell unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden.

Im Einsatz waren sieben Fahrzeuge der Freiwilligen Feuerwehr Celle, die Polizei und der Rettungsdienst des Landkreises Celle.

Geändert:  05 / 2020