„Celler Scene“

Wissen, was los ist ...

FEUERWEHR CELLE
Meldungen im November 2020

Samstag, 28. November 2020

Rauchentwicklung aus Dachstuhl

CELLE.  Am Samstagabend um 21:15 Uhr wurde die Feuerwehr Celle zu einer Rauchentwicklung aus einem Dachstuhl in der Straße Alte Grenze alarmiert. Betroffen war das Gebäude eines Dienstleistungszentrums eines Krankenhauses.

Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle bestätigte sich die Einsatzmeldung. Unverzüglich wurde eine Drehleiter in Stellung gebracht, die das Dach von außen kontrollierte. Hierbei wurde festgestellt, dass der Rauch oder vermutliche Wasserdampf aus einer Abluft-Öffnung oder ähnlichen technischen Einrichtung stammte. Im weiteren Einsatzverlauf wurde das Gebäude von innen eingehend kontrolliert. Ein Feuer wurde nicht festgestellt. Nach Rücksprache mit Technikern des Betreibers konnte der Einsatz beendet werden. Es handelte sich um einen technischen Defekt.

Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr Celle, der Rettungsdienst des Landkreises Celle und die Polizei Celle.

Donnerstag, 26. November 2020

Garagenbrand

CELLE.  Am 26. November 2020 um 17:40 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle zu einem Entstehungsbrand in einer Garage im Amselstieg alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle bestätigte sich die Einsatzmeldung. Rauch drang aus einer Garage. Die nähere Erkundung ergab, dass in der als Lagerraum genutzten Garage ein Kühlschrank und in der unmittelbaren Nähe befindliche Gegenstände brannten. Das Feuer konnte schnell mit einem C-Rohr unter Atemschutz gelöscht werden. Personen wurden nicht verletzt.

Im Einsatz waren die Freiwillige Feuerwehr Celle, der Rettungsdienst des Landkreises Celle und die Polizei Celle.

Zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Dienstag, 10. November 2020

Ă–l im Hafenbecken

CELLE.  Am Dienstag, 10. November 2020, um 13:38 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle in den Hafen alarmiert. Hier befand sich am Rande des Hafenbeckens eine Verunreinigung mit Öl auf dem Wasser. Nach Inaugenscheinnahme durch den Brandmeister vom Dienst (Einsatzleiter) und die „Untere Wasserbehörde“ der Stadt Celle wurde entschieden, das Öl aufzufangen. Hierzu wurde um den Ölfilm herum eine Sperre aus Ölschlängeln gelegt. Die Ölschlängel absorbieren und dämmen das Öl auf dem Wasser ein.

Im Einsatz waren drei Fahrzeuge der Ortsfeuerwehr Celle, die „Untere Wasserbehörde“ der Stadt Celle und die Polizei Celle.

Mittwoch, 4. November 2020

Feuer in KĂĽche im Ortsteil Heese

CELLE.  Am Mittwochvormittag um 10:33 Uhr wurde die Freiwillige Feuerwehr Celle zu einem gemeldeten Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Welfenallee alarmiert.

Bei Eintreffen der Feuerwehr an der Einsatzstelle konnte glücklicherweise schnell Entwarnung gegeben werden. Es hatte in der Küche einer Wohnung gebrannt, das Feuer war bereits gelöscht. Ein Bewohner hatte sich jedoch bei Löschmaßnahmen verletzt und musste durch den Rettungsdienst versorgt werden.

Im Einsatz war die Freiwillige Feuerwehr Celle, der Rettungsdienst des Landkreises Celle, die Polizei Celle und der FĂĽhrungsdienst des Landkreises Celle als organisatorischer Leiter des Rettungsdienstes.

Zur Brandursache und Art der Verletzungen kann die Feuerwehr keine Angaben machen.

Geändert:  11 / 2020