ÔÇ×Celler SceneÔÇť

Wissen, was los ist ...

TIERISCHES
Leinenpflicht


Amselk├╝ken
(Foto: ┬ę Frank R. Bulla)


F├╝r Niedersachsen gilt:

Hunde anleinen w├Ąhrend der Brut- und Setzzeit
vom 1. April bis 15. Juli

Die Brut- und Setzzeit bezeichnet die Zeit, in der Tiere br├╝ten beziehungsweise Junge zur Welt bringen. Gerade in der heutigen Zeit, da die Zahl der V├Âgel immer mehr zur├╝ckgeht, ist es unerl├Ąsslich f├╝r jeden, der die gefiederten Freunde unn├Âtig st├Âren oder gar unter Stress setzen k├Ânnte, die Brut- und Setzzeit zu achten.

In der Brut- und Setzzeit gilt besondere Aufsichtspflicht ├╝ber Hunde auf und an allen Gr├╝nfl├Ąchen. Wiesen, Felder und W├Ąlder inner- und au├čerorts sind damit ebenfalls betroffen. Die entsprechenden Regelungen gelten in der Zeit vom 1. April bis zum 15. Juli. In Niedersachsen und Bremen (dort sogar schon ab dem 15. M├Ąrz) herrscht in dieser Zeit pauschal Leinenzwang f├╝r Hunde in der freien Landschaft. In anderen Bundesl├Ąndern sehen nur einzelne Kommunen diesen allgemeinen Zwang vor. Ein Versto├č kann mit einer Geldbu├če bis zu 5.000 Euro geahndet werden.

Die Ma├čnahmen w├Ąhrend der Brut- und Setzzeit wurden mit der Begr├╝ndung eingef├╝hrt, insbesondere Bodenbr├╝ter und Jungtiere vor frei laufenden Hunden zu sch├╝tzen, vor allem solchen, die den Tieren nachstellen. Sie gelten nicht f├╝r Katzen.

Ausnahmen gelten f├╝r die rechtm├Ą├čige Jagd-Aus├╝bung, den Rettungs-Einsatz, die Landespolizei, die Bundespolizei und den Zoll.

N├Ąheres bei ÔÇ×WikipediaÔÇť!

In diesem Zusammenhang interessant

Ge├Ąndert:┬á 07 / 2020